TURN sucht eine neue Koordinator*in mit Betreuungsfunktion



WIR BIETEN:

  • das Mitwirken in einem spannenden, abwechslungsreichen und österreichweit einzigartigen Pilotprojekt, mit Möglichkeiten zur Einbringung eigener Ideen
  • regelmäßige Teamsitzungen, psychiatrische Fallbesprechungen und Teamsupervisionen, sowie die Möglichkeit zur Nutzung von Einzelsupervision
  • eng vernetzte Arbeit mit dem multiprofessionellen Team der psychiatrischen Kinder- und Jugendambulanz des PSD („Extended Soulspace Vienna“)
  • Möglichkeit zur Teilnahme an bereichsspezifischen Fortbildungsangeboten des PSD und der Oasis Socialis KIJU GmbH
  • Zusammenarbeit mit anderen innovativen Einrichtungen der „Oasis Socialis gem. GmbH“ und der „Oasis Socialis KIJU gem. GmbH“
  • Bezahlung nach aktuellem SWÖ-KV, bei Verwendungsgruppe 7: unter Anrechnung der Vordienstzeiten für Vollzeit (38h) monatlich € 2.443,30 brutto + € 414,12 Koordinationszulage + 196,49 SEG-Zulage nach SWÖ-KV 

DEINE AUFGABEN:

Nebst der Betreuungstätigkeit im Turnusdienst übernimmt die Koordination folgende Aufgaben:

  • Schnittstellenarbeit zwischen pädagogischer Leitung und Team
  • Dienstplanerstellung und WG-Budgetverantwortung
  • fallweise Vertretung der Leitung in Teammeetings und bei Außenterminen
  • Mentoring und Anleitung zur konstruktiven Auseinandersetzung und Entwicklung im Team
  • Vermittlung und Umsetzung der im Leitbild der OASIS SOCIALIS KIJU festgehaltenen pädagogischen Grundhaltung

DU BRINGST MIT:

  • Eine durch die MA11 anerkannte Ausbildung und einschlägige Berufserfahrung als Sozialpädagoge*in, Sozialarbeiter*in, Psychologe*in oder psychiatrische*r Krankenpfleger*in
  • ausgeprägte Teamfähigkeit, Flexibilität und Reflexionsbereitschaft
  • ausgesprochenes Organisationstalent
  • hohe psychische und physische Belastbarkeit
  • Einwandfreie Leumundszeugnisse 
  • einschlägige Berufserfahrung 
  • Leitungserfahrung, zusätzliche Ausbildungen im psychosozialen Bereich sowie Führerschein B sind von Vorteil

WER WIR SIND:

Die Oasis Socialis KIJU gem. GmbH führt drei Wohngruppen mit jeweils vier sozialpsychiatrischen Betreuungsplätzen für Jugendliche zwischen dem 12. und 18. Lebensjahr. Zielgruppe für die Aufnahme in die PSD-gestützten Kleingruppen sind Jugendliche mit einer komplexen psychiatrischen Erkrankung, deren Betreuung aufgrund des Krankheitsbildes in einer üblichen Wohngemeinschaft, einer sozialtherapeutischen oder anderen sozialpsychiatrischen Einrichtung nicht möglich ist.

Der PSD-Wien („Extended Soulspace Vienna“) befindet sich mit einer ambulanten Anlaufstelle sowie einer psychiatrischen Tagesklinik im Erdgeschoss des Gebäudes. Unsere Bewohner*innen können die hausinternen Angebote des PSD mitnutzen.

Durch sozialpädagogische, sozialtherapeutische, psychiatrische sowie edukative Interventionen arbeiten wir an einer positiven Weiterentwicklung des durch ihre Erkrankung oftmals beeinträchtigten Erlebens und Verhaltens unserer Bewohner*innen. Das übergeordnete Hauptziel unserer Arbeit ist die Stabilisierung und in weiterer Folge die Enthospitalisierung unserer Bewohner*innen. Gemeinsam mit dem multiprofessionellen Team des PSD bieten wir daher Unterstützung beim Setzen nächster Schritte, um eine weitere Betreuung in einer Regeleinrichtung oder einer sozialpsychiatrischen Wohn-gemeinschaft zu ermöglichen.

Mehr über uns erfährst du unter:

LEBENSLAUF BITTE AN:

maximilian.hempt@oasis-socialiskiju.at + dominik.lang@oasis-socialiskiju.at

 

Wenn du mehr über unsere Haltung erfahren möchtest, empfehlen wir dir die folgenden Links:

https://www.youtube.com/watch?v=SV-XydjmPRs

https://www.youtube.com/watch?v=iIr_3m-XgCI

https://www.ardaudiothek.de/hoersaal/systemsprenger-und-das-paedagogische-system-intensivpaedagoge-menno-baumann/71289704